Zum Hauptinhalt springen

Römische Herberge - Archäologischer Park in Xanten

Sanierung der Brüstungsmauer und Erneuerung der Traufrinne aus Römer-Terrazzo bei der Römischen Herberge im Archäologischem Park in Xanten

Putzarbeiten

  • Brüstungsmauer
    • Vollflächige Abnahme vom Putz der Brüstungsmauer
    • Mineralische Abdichtung der Außenseite der Brüstungsmauer
    • Neuputz der Brüstungsmauer in drei Lagen, mit reprofilierter Mauerkrone
  • Terrazzorinne
    • Trennschnitte für den zu erneuernden Bereich an der Terrazzorinne angelegt
    • Rückbau des Kiesbettes entlang der Rinne und Einlagerung des Kieses
    • Vorsichtiger Rückbau des Rinnenbereiches
    • Vorbereitende Arbeiten zum Anschluss der Rinne an die vorhandene Mauer
    • Herstellung eines ebenen Unterbaus aus einem Kies-Sand-Gemisch
    • Bewehrung mit Bst-Gewebematten
    • Rekonstruktion der Rinne aus Römer-Terrazzo aus einer Mischung von Sumpf-Kalk, Trasskalk, Sand, Ziegelmehl und Ziegelsplitt
    • Oberflächenbearbeitung durch verdichten, glätten und schleifen
    • Wiederherstellung des Kiesbettes mit dem zuvor gelagerten und teilweise neuem Überkornkies